Naturheilkunde in der Tiermedizin

Immer mehr Tierbesitzer, die für sich selber an der Schulmedizin zweifeln und nach alternativen Behandlungsmethoden der Naturheilkunde in der Tiermedizin suchen, wünschen diese auch für die Therapie ihrer Tiere. Leider tummeln sich auf den stark wachsenden Markt der Naturheilkunde in der Tiermedizin immer mehr sogenannte „Behandler“ ohne eine vernünftige Ausbildung und damit ohne das erforderliche Fachwissen.

Es macht sicher Sinn, in solchen Fällen nach Alternativen zu suchen, in denen die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann. Aber auch dann sollte eine Diagnosestellung und eine genaue Abwägung der erforderlichen Therapie erfolgen. Dies kann nur jemand durchführen, der einerseits über das nötige medizinische Fachwissen, also eine fundierte schulmedizinische Ausbildung verfügt und andererseits über die erforderlichen Kenntnisse über Möglichkeiten und Methoden der Naturheilkunde in der Tiermedizin verfügt, also eine Tierärztin oder ein Tierarzt mit naturheilkundlicher Zusatzausbildung. Frau Dr.med.vet. Micaela Peters wird Ihre Fragen zur Naturheilkunde in der Tiermedizin gerne beantworten.

Die Naturheilkunde in der Tiermedizin aktiviert nebenwirkungsfrei die Selbstheilungskräfte des Körpers bei Tieren und stellt eine Alternative bzw. Ergänzung zur Schulmedizin dar. Bei den meisten akuten und chronischen Erkrankungen ist der Weg in unsere Tierheilpraxis sinnvoll, denn für fast alle Erkrankungen gibt es wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeiten der Naturheilkunde in der Tiermedizin.

Für Ihren Besuch zusammen mit Ihrem Tier in meiner Naturheilpraxis in Cuxhaven nehmen Sie sich bitte Zeit. Ich werde Ihnen einige Fragen zu Ihrem Tier stellen, denn nur eine sorgfältige Anamnese ermöglicht es mir, das geeignete homöopathische Arzneimittel oder Naturheilverfahren im Rahmen der Naturheilkunde in der Tiermedizin auszuwählen. Bringen Sie mir das nötige Vertrauen für die Naturheilkunde in der Tiermedizin entgegen, damit die Behandlung mit einem optimalen Erfolg abgeschlossen werden kann.